UNSERE GESCHICHTE

HOCHMODE . NULL GRAUSAMKEIT

MWBE-zertifiziert

Was ursprünglich als All-MADE-IN-NYC-Label begann, hat sich mittlerweile weltweit entwickelt, um Taschen und Schuhe von handwerklichen und kleinen ethischen Herstellern aus Ländern wie Indien, Südkorea, Mexiko, Brasilien und Hongkong zu beziehen und herzustellen. Mit Stilen, die von Tragetaschen, Umhängetaschen, Umhängetaschen, Brieftaschen und Rucksäcken reichen, hat GUNAS eine Tasche für jede Stimmung und jeden Lebensstilbedarf.

DAS MARKENMANIFEST

Wir verpflichten uns, 100 % vegane und tierversuchsfreie Materialien zu verwenden. Unsere Produkte sind frei von Leder, Seide, Fell, Wolle, Knochen, Horn und tierischen Nebenprodukten. Wir verwenden eine Vielzahl von Alternativen in unserer Konstruktion

Wir haben uns verpflichtet, eine 100 % vegane Marke zu sein.
Wir haben uns verpflichtet, eine 100 % vegane Marke zu sein.
Wir glauben, dass Tiere kein „Eigentum“ des Menschen sind.
Wir glauben, dass Tiere kein „Eigentum“ des Menschen sind.
Wir sind gegen die menschliche Natur des Mobbings und der Beherrschung anderer Spezies.
Wir sind gegen die menschliche Natur des Mobbings und der Beherrschung anderer Spezies.
Wir stellen uns gegen die Kultur der Gewalt und des Leidens, die wir gegen unseren Willen geerbt haben.
Wir stellen uns gegen die Kultur der Gewalt und des Leidens, die wir gegen unseren Willen geerbt haben.
Gerechtigkeit, Empathie und Mitgefühl sind unsere Grundwerte.
Gerechtigkeit, Empathie und Mitgefühl sind unsere Grundwerte.
Wir stellen uns eine Welt des Friedens, der Liebe und Güte vor, die bei jedem von uns beginnt.
Wir stellen uns eine Welt des Friedens, der Liebe und Güte vor, die bei jedem von uns beginnt.
Wir plädieren für bewussten Konsum statt Fast Fashion.
Wir plädieren für bewussten Konsum statt Fast Fashion.
Wir machen „opferfreie“ Mode voller Liebe für alle.
Wir machen „opferfreie“ Mode voller Liebe für alle.
Wir beteiligen uns nicht an jeglicher Art von Ausbeutung, sei es gegenüber unserem Planeten, Menschen oder Tieren.
Wir beteiligen uns nicht an jeglicher Art von Ausbeutung, sei es gegenüber unserem Planeten, Menschen oder Tieren.

Veganismus ist eine Lebensweise, bei der es darum geht, Tiere zu schützen, indem die Verwendung von Gegenständen aus Tieren, tierischen Nebenprodukten oder Tierversuchen vermieden wird. Lassen Sie uns einfach verstehen, dass Leder „kein“ Nebenprodukt der Fleischindustrie ist. Die Aufzucht von Tieren für Nahrung und Leder erfordert riesige Mengen an Futter, Weideland, Wasser und fossilen Brennstoffen. Die Umwandlung von Haut in Leder erfordert enorme Mengen an Energie und gefährlichen Chemikalien, darunter Mineralsalze, Formaldehyd, Kohlenteerderivate und verschiedene Öle, Farbstoffe und Veredelungen, viele davon auf Cyanidbasis. Die meisten Leder sind chromgegerbt, von denen ein Großteil während der Lederherstellung in unsere Süßwasservorräte gespült wird. Menschen, die in Gerbereien arbeiten oder in der Nähe wohnen, leiden oft an Krebs, Lungenschäden, die durch den Kontakt mit giftigen Chemikalien verursacht werden, die zur Verarbeitung und Färbung des Leders verwendet werden. „Nicht-Leder“-Alternativen machen im Gegensatz zu Leder nur einen Bruchteil des verbrauchten Erdöls aus.

Leder verursacht nicht nur Leid für die Tiere, sondern schadet auch unserer Umwelt, den Menschen, die es produzieren, und auch denen, die es tragen.

UNSERE GESCHICHTE

Wir freuen uns und fühlen uns geehrt über die enorme Anerkennung der Branche im letzten Jahrzehnt. Abgesehen davon, dass wir in den wichtigsten globalen Mainstream-Medien, Lehrbüchern von Modehochschulen, Fernsehsendungen und Podcasts vorgestellt werden, haben wir mehrere Titel von einigen renommierten Namen in der Mode- und Aktivismuswelt gewonnen.